Ok, also ich hab das Paket bis heute noch nicht aufgemacht. Schande über mich, gerade weil ich doch mit dem Vorsatz rangegangen bin, dieses Semester wesentlich früher mit der Vorbereitung anzufangen. Die Lerngruppe hat sich letzte Woche schon das erste Mal getroffen. Ohne mich allerdings. Und dieses Wochenende sitzen zwei von denen schon wieder zusammen und gehen die Studienbriefe für BWL durch. Aber wieder ohne mich. Ich hatte mir zwar vorgenommen das Paket zu öffnen, aber die Zeit hat es nicht zugelassen.

Ich denke aber heute ist der passende Tag. Der Januar ist fast vorbei, damit hatte ich etwas über einen Monat Ruhezeit. Und heute steht eh nichts auf dem Programm. Ab nächster Woche hab ich ein paar Tage frei und kann dann nochmals ein bisschen aufholen, sodass ich bei der nächsten Lernrunde wieder dabei bin und mitreden kann. Dann werde ich das Paket jetzt mal öffnen…

Sieht von außen natürlich aus wie das erste Paket. Ist nur ein bisschen kleiner. Soll aber mal nichts heißen. Der Inhalt kann es buchstäblich in sich haben. Ich weiß ja schon welche Module dieses Semester auf mich zukommen. Und die Kollegen waren mit dem Öffnen des Pakets nicht so geduldig wie ich und haben auch schon durchscheinen lassen, was sich darin alles findet.
Was dieses Jahr an Fächern (Modulen) anfällt ist überschaubar. Zwei kaufmännische, und zwei technische Fächer. BWL und Buchführung / Jahresabschluss werden für mich absolutes Neuland sein. Da fängt der Teil an, bei dem ich wirklich ganz vorne anfangen muss. Ich glaube BWL ist wieder auf zwei Semester aufgeteilt, wobei das erste wieder mit dem Zusatz „Grundlagen“ versehen ist. Die technischen Fächer sind die jeweils zweiten Teile von Mathe und Informatik, bei denen die Grundlagen ja im letzten Semester abgehandelt wurden.

Als wir Anfang Januar die Klausurtermine abgesprochen haben – um zu vermeiden das jeder von uns an einem anderen Tag schreibt – konnte ich mich schon auf die Reihenfolge der Klausuren einstellen. Buchführung wird die erste sein, gleich Anfang April. Wobei das dieses Jahr glaub ich die einzige Studienleistung unter den Klausuren ist. Drei Wochen später dann BWL. Nochmal ein paar Wochen später dann Informatik und wieder ganz zum Schluss, Mathe. Also werde ich mich auch relativ spät wieder der Mathematik widmen. Allerdings wesentlich früher als beim letzten Mal, versprochen. Ich denke ich werde zuerst BWL und B/J angehen, im täglichen Wechsel wenn es möglich ist. Es gibt jetzt jedenfalls keinen Aufschub mehr. Jetzt geht es los.

 
www.38i.ru